Abdominale Sonografie bei Hund und Katze (Dreistufiger Intensivkurs) -Ausgebucht !-

esaote piemdecalTierklinik Kaiserberg

Ein Seminar der Firma Esaote Pie Medical Deutschland B.V.
in der Tierklinik Kaiserberg, 47058 Duisburg

Termine:

Information und Anmeldung:

ESAOTE Pie Medical Deutschland B.V.
Frau Brigitte Cors
Centroallee 261, 46047 Oberhausen
Tel. 0208 – 8 28 45 11, FAX 0208 – 8 28 45 29
e-mail: brigitte.cors@esaote-piemedical.de

In Form einer dreistufigen Ausbildung an drei Wochenenden (insgesamt 36 Stunden) im Abstand von etwa zwei Monaten, soll die Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane bei Hunden und Katzen theoretisch vorgestellt, praktisch geübt, und vertieft werden.

Außer den grundlegenden sonografischen Techniken werden auch fortgeschrittene Ultraschall-Untersuchungsmethoden demonstriert und anschließend von den Teilnehmern praktiziert. Das dritte Wochenende ist der sonografischen Darstellung pathologischer Veränderungen gewidmet.

12. und 13. April 2008:
Stufe 1 – Einführung in die abdominale Sonografie:
Die Sonografie der großen abdominalen Organe Harnblase, Nieren, Milz, Leber, Magen, Darm, männliche Geschlechtsorgane sowie die Ultraschalluntersuchung während der Trächtigkeit werden theoretisch vorgestellt und anschließend sofort geübt. Es findet ein ständiger Wechsel zwischen Theorie und praktischen Übungen in kleinen Gruppen mit kompetenter Betreuung und Anleitung durch erfahrene Tierärzte/Tierärztinnen statt.
Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer/Teilnehmerinnen etwa sechs Wochen Zeit, ihre Kenntnisse in ihren Praxen durch Üben zu vertiefen. Währenddessen soll das Lernprogramm„SonoBasics“ unterstützend genutzt werden

21. und 22. Juni 2008
Stufe 2 – Weiterführende abdominale Sonografie, inklusive Doppleruntersuchungen:

Ohne vorherige Theorie wird in Form von praktischen Übungen die Sonografie von den in der ersten Stufe erlernten Organsystemen wiederholt. Jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin ist aufgefordert, seine/ihre in der eigenen Praxis aufgetretenen Probleme zu artikulieren, und es wird versucht, diese gemeinsam in der Gruppe zu lösen.
Anschließend erfolgt die Sonografie von Nebennieren, Pankreas, Eierstöcken und Gebärmutter auch wieder in Form von theoretischen Einführungen mit direkt anschließenden Übungen. Weiterhin werden die abdominale Dopplersonografie und die interventionelle Sonografie theoretisch beschrieben und anschließend praktiziert.
Weitere sechs Wochen stehen den Teilnehmern/Teilnehmerinnen zur Verfügung, um ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse zu vertiefen. Auch hierbei kann das Lernprogramm „SonoBasics“ Hilfestellung leisten.

30. und 31. August 2008
Stufe 3 – Sonografie bei abdominalen Erkrankungen und Veränderungen

Die Lernschwerpunkte der Stufe 3 liegen auf den sonografisch diagnostizierbaren, pathologischen Veränderungen, die in Stufe 1 und 2 nur kurz vorgestellt werden. Neben der Demonstration verschiedener, praxisrelevanter abdominaler Errankungen sowie der gemeinsamen Erarbeitung interessanter Fallbeispiele wird ausreichend Zeit zur Verfügung stehen, um das Erlernte auch an erkrankten Tieren praktisch zu vertiefen.
Außerdem erhalten die Teilnehmer/Teilnehmerinnen Gelegenheit, in der dritten Stufe ihre erlangten praktischen Fähigkeiten zu demonstrieren.

Referenten Stufe 1 und Stufe 2:
Professor Dr. Cordula Poulsen Nautrup, München
Dr. Annette Bruder, Pullach
Dr. Verena Hocke, Memmingen
Dr. Pia Lewe, München
Dr. Nicola Streck, Dortmund

Referenten Stufe 3:
Prof. Dr. Cordula Poulsen Nautrup, München
Dr. Jan-Gerd Kresken, Duisburg
TÄ Vanessa Rentel, Duisburg
TA Jochen Spennes, Duisburg

Teilnahmegebühr: EUR 460,00 pro Kurs zzgl. 19 % Mehrwertsteuer

Teilnehmerzahl: 25 bereits alles ausgebucht