Abdominale Sonografie bei Hund und Katze

-  Dreistufiger Intensivkurs –
 Georg-August-Universität Tierklinik Kaiserberg
 Esaote

Ein Seminar der Firma Esaote Europe B.V. - Niederlassung Deutschland

im Tierärztlichen Institut der Georg-August-Universität Göttingen

und in der Tierklinik Kaiserberg, Duisburg

In Form einer dreistufigen Ausbildung, das heißt, an drei Wochenenden (insgesamt 36 Stunden) im Abstand von etwa sechs Wochen, soll die Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane bei Hunden und Katzen theoretisch vorgestellt, praktisch geübt, und vertieft werden. Außer den grundlegenden sono­grafischen Techniken werden auch fortgeschrittene Ultraschall-Untersuchungsmethoden demonstriert und anschließend von den Teilnehmern praktiziert. Das dritte Wochenende ist der sonografischen Darstellung pathologischer Veränderungen gewidmet.
25. und 26. April 2009 in Göttingen

Stufe 1 - Einführung in die abdominale Sonografie:

Die Sonografie der großen abdominalen Organe Harnblase, Nieren, Milz, Leber, Magen, Darm, männ­liche Geschlechtsorgane sowie die Ultraschalluntersuchung während der Trächtigkeit werden theoretisch vorgestellt und anschließend sofort geübt. Es findet ein ständiger Wechsel zwischen Theorie und praktischen Übungen in kleinen Gruppen mit kompetenter Betreuung und Anleitung durch erfahrene Tierärzte/Tierärztinnen statt.

Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer/Teilnehmerinnen etwa sechs Wochen Zeit, ihre Kenntnisse in ihren Praxen durch Üben zu vertiefen. Währenddessen soll das Lernprogramm „SonoBasics" unterstützend genutzt werden.

 

27. und 28. Juni 2009 in Göttingen

Stufe 2 - Weiterführende abdominale Sonografie, inklusive Doppleruntersuchungen:

Ohne vorherige Theorie wird in Form von praktischen Übungen die Sonografie von den in der ersten Stufe erlernten Organsystemen wiederholt. Jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin ist aufgefordert, seine/ihre in der eigenen Praxis aufgetretenen Probleme zu artikulieren, und es wird versucht, diese gemeinsam in der Gruppe zu lösen.

Anschließend erfolgt die Sonografie von Nebennieren, Pankreas, Eierstöcken und Gebärmutter auch wieder in Form von theoretischen Einführungen mit direkt anschließenden Übungen. Einen weiteren Schwerpunkt dieses zweiten Lernabschnittes bildet die Dopplersonografie der großen abdominalen Gefäße sowie der Organdurchblutung. Der gekonnte und sinnvolle Umgang mit dieser Methoede wird vorgestellt und anschließend praktiziert.

Weitere sechs Wochen stehen den Teilnehmern/Teilnehmerinnen zur Verfügung, um ihre theore­tischen und praktischen Kenntnisse zu vertiefen. Auch hierbei kann das Lernprogramm „SonoBasics" Hilfestellung leisten.

29. und 30. August 2009 in Duisburg

Stufe 3 - Sonografie bei abdominalen Erkrankungen und Veränderungen:

Die Lernschwerpunkte der Stufe 3 liegen in der Durchführung von Biopsien, Punktionen und anderen kleinen Eingriffen unter Ultraschallkontrolle sowie auf den sonografisch diagnostizierbaren, pathologischen Veränderungen, die in Stufe 1 und 2 nur kurz erwähnt werden. Neben der Demonstration verschie­dener, praxisrelevanter abdominaler Errankungen sowie der gemeinsamen Erarbeitung interessanter Fallbeispiele wird ausreichend Zeit zur Verfügung stehen, um das Erlernte auch an erkrankten Tieren praktisch zu vertiefen.

Außerdem erhalten die Teilnehmer/Teilnehmerinnen Gelegenheit, in der dritten Stufe ihre erlangten praktischen Fähigkeiten zu demonstrieren.

 Referenten: Professor Dr. Cordula Poulsen Nautrup, München

Dr. Annette Bruder, Pullach
Dr. Nina Gögelein, Stuttgart
TÄ Stefanie Pfleger, München
TÄ Inga Wölfel, München

Dr. Jan-Gerd Kresken, Duisburg
N.N., Göttingen   
 Teilnehmerzahl:  begrenzt
 Teilnahmegebühr pro Modul:
ESAOTE-Kunden EUR 490,00 zzgl. MWSt,
ansonsten EUR 530,00 zzgl. MWSt
 Information und Anmeldung:
 ESAOTE Europe B.V.
Frau Brigitte Cors
Max-Planck-Straße 27 a
50858 Köln
Tel. 0221 – 92 68 00 17, Fax 02234 – 96 79 628
e-mail: brigitte.cors@esaote.de