Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung ist im Gegensatz zum Menschen beim Tier nur mit Einschränkungen durchführbar. Da die Arterien der Tiere am Arm oder am Schwanz tief in dicken Muskelpaketen liegen, ist eine nachvollziehbare Blutdruckmessung, die absolut verlässliche Werte ergibt, nur bedingt möglich.

Beim Tier, insbesondere beim Hund kommen Erkrankungen, die beim Menschen zum Bluthochdruck (Hypertension) führen, wie z.B. die Arteriosklerose bedingt durch ungesunde Ernährung, Genetik, Alkohol und Rauchen, kaum vor.

Anders ist das bei der Katze. Hier treten immer wieder  Erkrankungen auf, die zu hohem Blutdruck führen. Dann ist die Blutdruckmessung sehr sinnvoll. Leider sind aber auch hier Abstriche an die Genauigkeit der Untersuchung zu machen.

Besonders Katzen mit Herz-Kreislauf, Schilddrüsen und chronischen Nierenerkrankungen ist mit einer Hypertension zu rechnen.

Es gibt verschiedene Messverfahren zur Bestimmung des Blutdrucks auf dem Markt.