Nasentrepanation

Bei der Trepanation ( Eröffnen ) der Nase wird der Schädelknochen über der Nase bis zur Stirnhöhle eröffnet. Durch diesen Zugang können Gewebeproben entnommen, Tumoren und Fremdkörper entfernt werden,

Bei der Nasenaspergillose (Schimmelpilzerkrankung der Nase) wird der Pilzbefall durch die Trepanationsöffnung ausgeräumt und die anschließende therapeutische Spülung dadurch effizienter.

Die Trepanation kann sowohl ein-. wie beidseitig erfolgen

Für diagnostische Zwecke kann es auch sinnvoll sein nur ein kleines Loch zu bohren um lediglich Proben zu entnehmen.

Vor so einem Eingriff führen wir im Allgemeinen eine computertomographische Untersuchung der Nase durch, um dann gezielt Proben für eine weitergehende Untersuchung zu gewinnen.