Indirekte Ophthalmoskopie

Abbildung 24
Abbildung 25
Abbildung 26

Die Untersuchung der Netzhaut wird am zweckdienlichsten mit einer binokularen Kopflupe sowie Linsen mit unterschiedlichem Brechungsindex (Dioptrien) durchgeführt [Abb.24].

So können sowohl Erkrankungen der Netzhaut als auch von verschiedenen Hundezuchtverbänden vorgeschriebene zuchthygienisch relevante Untersuchungen der Netzhaut vorgenommen werden.

Die Abb.25 zeigt das Bild einer normalen Netzhaut eines Hundes und Abb.26 das einer normalen Netzhaut einer Katze. Zur Befunddokumentation und zur Erfassung eines Krankheitsverlaufs steht eine digitale Funduskamera der Fa. Kowa zur Verfügung (Abb.27).


Abbildung 27